Lorella Sbardelotto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heilpraktikerin

Marktplatz 14
83209 Prien
Tel: 08051-6403077
email: info@heilpraktikerin-prien.de
Web: www.heilpraktikerin-prien.de

Therapieschwerpunkte:

Ausleitungsverfahren: Schröpfen, Baunscheidtieren, Cantharidenpflaster
Homöosiniatrie (Injektion von homöopathischen Präparaten in die Akupunkturpunkte)
Äußere Anwendungen: Wickel, Umschläge, Kompressen sowie Rhythmische Massage und Organeinreibung
Aromatherapie, Bach-Blüten, Heißes Fußbad Schiele, Elektroakupunktur nach Charles Waldemar

Samstag, 27. April 2019 – 16:00 Uhr – Vortrag

Hausmittel – altbewährt und zeitgemäß?

Begriffe wie Zwiebelohrkompresse, Wadenwickel, Senffußbad, Zitronenwickel klingen nach nostalgischen alten Zeiten, nach Oma´s Duftküche und wärmenden Tee´s. Zum Glück erleben sie jetzt doch einer Art stille Renaissance, denn was über 2.000 Jahre gut gedient hat, hat großes Chancen was Gutes zu sein!

Zwei Aspekte möchte ich mit Ihnen in meinen Vortrag anschauen:
– Anwendungen auf der Haut bewirken eine Ausscheidung von belastenden Stoffen (gemäß Säftelehre, Hippokrates und Galen). Der Körper wird dadurch entlastet, er hat sich auf diese Weise von schädlichen Stoffen befreit. Es wird nicht gekämpft gegen ein Symptom, sondern gestärkt um die Genesung zu unterstützen
– Die bekanntesten Zutaten wie z.B. Zitrone, Zwiebel,Honig dienen uns auf hervorragenden Weise. Dank modernen Verfahren, weiß man heute dass Obst, Gemüse und Kräuter oft gleichberechtigte Wirkungen wie pharmakologische Arzneimittel haben. Unsere Vorfahren haben den Beweis nicht gebraucht, denn sie haben es selbst erlebt. Schon Hippokrates schrieb „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel, und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“

Unsere Gesellschaft ist immer mehr von chronischen Krankheiten geplagt. Welche Korrelationen können wir ziehen, wenn wir unseren Lebensstil, unsere Ernährung und Gesundheit betrachten?
Die Antwort kann nur der geben, der sich Zeit nimmt um die Hausmittel kennen und schätzen zu lernen. Und damit fördert er auf Dauer am besten seine Gesundheit.